Bettina, 02. April 2019

Posted Veröffentlicht in Rezension

Liebe Doreen,

ich wollte dir eigentlich schon seit vielen Monaten schreiben, dass meine Tochter Nelly (8) dermaßen begeistert von den Dubties war, dass sie vor Weihnachten angefangen hatte, eine Fortsetzung zu schreiben (urheberrechtlich sicherlich bedenklich ;o) … Durchhaltevermögen hat sie aber noch nicht, die Geschichte versandete. Sie wird sich auf alle Fälle über das neue Buch irgendwann sehr freuen!

Liebe Grüße, Bettina.

Nicole, 18. März 2019

Posted Veröffentlicht in Rezension

Hallo Doreen,

gestern Abend hat meine Greta ihr Buch ausgelesen und wollte sich ein neues nehmen. Dann sagte sie aber: Es kann kein dicker Roman sein. Ich fragte: Warum? Na weil ich doch auf „Lilo und die Dubties“ Teil II warte und dann bin ich vielleicht noch nicht fertig mit dem dicken Roman und will aber erst Lilo lesen.

Das fand ich so niedlich, dass ich dir das mal erzählen muss.

Liebe Grüße, Nicole.

Greta, 5. März 2019

Posted Veröffentlicht in Rezension

Hallo Doreen,

hier ist Greta. Ich wollte mal fragen, wann „Lilo und die Dubties“ Teil II rauskommt. Ich finde die nämlich total lustig. Die sind richtig witzig.

Tschüss, Greta (7 Jahre).

Janka, 07. Februar 2019

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Rezension
Ich war zur Lesung am 25.Januar 2019 im Theater unterm Dach und erlebte
einen inspirierenden, unterhaltsamen und auch ganz wundvoll leichtblütigen Abend, 
mit Witz und Humor gelesene Passagen aus einem Buch, welches den Blick auf´s eigene Leben
erweitert, alltägliche Dinge relativiert, den Horizont vergrößert und durchaus ermutigt, 
auch mal neue Pfade zu begehen und zu entdecken - jedes einzelne Leben so spannend und 
einzigartig und auf jeden Fall eine große Inspiration.
Ich bin neugierig auf noch mehr „Lebenswege". 

Nadja Hecht, 7. Oktober 2018

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Rezension

Hallo, liebe Doreen! Nun bin ich fertig mit deinem wundervollen Buch. Ich bin nachhaltig beeindruckt davon und es gibt Geschichten von Menschen, die ich besonders mochte und berührend fand: die von Hilda, von Nicole, von Clara und von Torsten. Das Buch kam für mich genau zum richtigen Zeitpunkt, denn es ist Zeit für mich, einiges aufzuräumen in meinem Leben und ich hab wirklich ganz viel Mut und den nötigen Anschubser dafür bekommen. Danke für dieses Geschenk.

Nadja.

Frank Werner, 20. Juli 2018

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Rezension
Lilo und die Dubties ist nicht nur ein Kinderbuch, sondern ebenso auch  ein Buch für Erwachsene, ein Buch zum gemeinsamen Entdecken der Kinderseele von Lilo.
Kinder hat man lieb, wenn man ihre Seelen entdeckt, ihre Träume, ihren Wunsch nach Geborgenheit, ihre großen und kleinen Sorgen.  Doreen Mechsner nimmt uns mit auf eine Reise in Lilos Welt,
in ihre Kinderseele, in die Seele eines armen, kleinen unverstandenen Mädchens. Nur die Dubties sind ihre „Versteher“. Wenn wir Erwachsenen in uns Hineinhören , werden wir in unsere
Kindheit zurückversetzt und werden so auch zu „Verstehern“ von Lilos Welt. Begleitet werden wir auf auf dieser Reise in Lilos Welt von ganz wunderbaren Bildern, die Kathleen Hörnke als Illustratorin in das Buch gezaubert hat.
Ein tolles Buch für das gemeinsame Lesen von Eltern und Kindern, von Großeltern und Enkeln und überhaupt von Erwachsenen und Kindern.

Jan, 26. Juli 2018

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Rezension

Mir kamen gerade die Tränen bei der Geschichte von Ulrich – ist es doch die Geschichte meines Vaters. Habe ihn sogleich angerufen. Er kennt Ulrich nicht unter dem „Klarnamen“, aber sie waren am selben Tag am selben Ort. Auch sonst kenne ich diese Biografie und Lebenseinstellung sehr gut.

Danke Doreen für die diese schönen Stunden mit diesem, deinen Buch. Liebe Grüße, Jan.

Annika L., 12.Juli 2018

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Rezension

Liebe Doreen,

Deine Bücher sind alle bei uns angekommen – vielen Dank! Ich kann dir gleich eine kleine Familien-Rezension geben:

Das Lilo-Buch ist so wunderbar, dass Toni nach dem ersten Kapitel schon fragte, ob es noch mehr Teile davon gäbe. Wirklich, ich habe es mittlerweile auch gelesen, denn Ida und Toni (zum Glück haben wir zwei) haben sie sofort gelesen und nicht aus der Hand gelegt, und bin sehr begeistert. Endlich ein Kinderbuch, das ehrlich ist. Das nicht vorsichtig formuliert, sondern auch die Wut, die unsere Kinder manchmal im Bauch haben in Worte fasst. Das tut gut und ich glaube, das ist es auch, neben der zauberhaften Geschichte, was Ida und Toni so daran gefesselt hat. Eine Geschichte, in der Kinder ernst genommen werden und die so viel Spaß macht! Doreen, bitte schreib noch mehr davon!

Dein „Erwachsenenbuch“ haben Bernd und ich ebenfalls zu Ende gelesen und ich habe es meiner Mutter gegeben. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es ein Buch ist, das viel freilegt und das mit den Liebsten geteilt sein will. Ich weiß gar nicht warum, aber die Geschichte deines ehemaligen Trainers hat mich sehr berührt. Auch wieder so eine aufrichtige Erzählung. Toll, was du schaffst!

Bitte, liebe Doreen, schreib weiter. Deine Bücher tun gut!

Viele liebe Grüße,

Annika

Marie Lembke, 12. Juli 2018

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Rezension

„Wege“ ist ein Buch, welches den Lebensweg sehr unterschiedlicher Personen aufzeigt, die aber eines gemeinsam haben: eine sehr positive Einstellung dem Leben gegenüber.

Inspiriert von Maxi Wanders „Guten Morgen du Schöne“ ist dieses Werk weder ein reines Frauen- noch ein typisches Ostbuch. Die Fragen sind so gut gestellt, dass sie den Erzählfluss der Interviewten nicht unterbrechen und sehr persönliche, tiefgründige Aussagen zu Tage fördern.

Ob Berühmtheiten wie Frank Schöbel oder Unbekannte, sie alle haben ihren ganz persönlichen Weg gefunden und es macht Spaß mit ihnen rückblickend festzustellen, wann und wo sich in ihrem Leben Weichen gestellt haben und seinen eigenen Weg nach Wegweisern abzusuchen.