Über den Verlag

Manchmal ist es gut, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen.

Als ich im Jahre 2012 begann, endlich das Buch zu schreiben, von dem ich schon zwanzig Jahre lang wusste, dass ich es irgendwann schreiben wollen würde, überlegte ich bereits, welchen Verlagen ich mein Buch anbieten würde. Natürlich sollten es die großen und bekannten sein.

Schon damals gaben mir Freunde den wohlmeinenden Rat: Mach es doch selber.

Ich winkte nur müde ab. Nein, das war nicht mein Weg. Ich wollte es klassisch. Ich wollte es einfach. Ich wollte die Hilfe von Fachleuten und keine neue zusätzliche Arbeit.

Im Sommer 2017 war es so weit. Ich bot mein Buch einer auserwählten Zahl von Verlagen an. Darunter waren große, aber auch einige kleine, deren Verlagsidee mich angesprochen hatte. Die Rückmeldungen bargen meist eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute: Meine Idee und die Umsetzung gefielen. Die schlechte: Mein Buch wurde dennoch nicht ins Verlagsprogramm aufgenommen.

Ich ließ mich davon aber nicht entmutigen und war nach wie vor fest davon überzeugt, dass mein Buch erscheinen würde. Allerdings merkte ich zunehmend, dass ich nicht andere über das Wann entscheiden lassen wollte.

Just in dieser Zeit begegnete ich Hike. Sie kannte sich im Verlagswesen aus und zeigte mir die verschiedenen Möglichkeiten auf, wie ich aus meinem Manuskript ein Buch werden lassen könnte.

Ich beschloss, wenn, dann richtig Nägel mit Köpfen zu machen.

Am 19. September 2017 gründete ich meinen umland verlag.